Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Museum am Schölerberg

Hauptinhalt

Aktuelles

12.11.2018

Ein surrealer Trip zum Mond – Theater im Planetarium Osnabrück

ZUSATZTERMIN: Freitag, 25. Januar, 19.30 Uhr. Ein Schauspieler, ein faszinierender Text und eine 360-Grad-Surround-Show: Das Planetarium Osnabrück im Museum am Schölerberg lädt zum Theaterstück "Keplers Somnium" des Ensembles „Freuynde + Gaesdte“ ein. 

FG Somnium 09Erfolg c Freuynde Gaesdte.
(FG Somnium 09Erfolg c Freuynde Gaesdte) Neben dem Erzähler als einzigem Livedarsteller sind die vorproduzierten Multi-Media-Einblendungen der heimliche Hauptdarsteller des Stücks. Foto: Freuynde + Gaesdte
FG Somnium 08 Helge Salnikau c Freuynde Gaesdte.
(FG Somnium 08 Helge Salnikau c Freuynde Gaesdte) Neben dem Erzähler als einzigem Livedarsteller sind die vorproduzierten Multi-Media-Einblendungen der heimliche Hauptdarsteller des Stücks. Foto: Freuynde + Gaesdte
FG Somnium 06Landnahme c Freuynde Gaesdte.
(FG Somnium 06Landnahme c Freuynde Gaesdte) Foto: Freuynde + Gaesdte

„Somnium“ (Der Traum) ist eine weltberühmte Erzählung des deutschen Astronoms Johannes Kepler und gilt als das erste Science-Fiction-Werk der Literaturgeschichte. Die Theatergruppe "Freuynde + Gaesdte" hat das Stück überarbeitet, auf Planetarien zugeschnitten und in Münster uraufgeführt. Jetzt kommt die mitreißende Inszenierung nach Osnabrück.

Das Publikum wird in die Traumwelt des Johannes Kepler in das Jahr 1608 versetzt und begibt sich auf eine fantastische Reise zum Mond. „Somnium“ kombiniert das gesamte Keplersche Wissen zu astronomischen Vorgängen mit einer fast psychedelischen Handlung, in der es von Hexen, Dämonen und Außerirdischen nur so wimmelt. Wie im Rausch soll Kepler die Erzählung in zwei Nächten zu Papier gebracht und dann immer wieder um astronomische Erkenntnisse erweitert haben.

Der Ich-Erzähler der "Freuynde + Gaesdte"-Inszenierung zeigt einen astronomischen Gelehrten. Er berichtet den Zuschauern von einem absurden Traum, aus dem er soeben erwacht ist. Während er erzählt, nimmt das geträumte Geschehen immer mehr Gestalt an – in Form von Videoprojektionen, Animationen und einem eigens komponierten Soundtrack, mit Hörspielelementen und Tricktechnik. So wird Keplers lunare Welt mit surrealen Klängen und Bildern zum Leben erweckt.

Termine:
Freitag, 14.12.2018, 19.30 Uhr
Freitag, 25.01.2018, 19.30 Uhr

Ort:
Planetarium im Museum am Schölerberg
Klaus-Strick-Weg 10 |49082 Osnabrück

Eintritt: 15,- €, ermäßigt: 12,-

Anmeldung erforderlich unter:
E-Mail: info@museum-am-schoelerberg.de
Telefon: 0541 56003-0

Weitere Informationen:
Freuynde + Gaesdte Theaterproduktionen GbR
Postfach 100244 | 48051 Münster
www.f-und-g.de/buehne/fundus/somnium

Pressestimmen:
Westfälische Nachrichten, 12.11.2018
„Freuynde und Gaesdte“ präsentieren mitreißende Uraufführung von Keplers „Somnium“


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2015: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen